zurück

c't/ODS-Schulserver - stabil

  1. Arktur Arktur 3.0 bis 3.3 modernisieren
  2. Update-Pakete
  3. Update-Anleitungen

  1. Update-Pakete

    nach Arktur 3.3pre11a
    vonPakete
    2.0
    2.2
    3.0x
    3.1

    Es sieht so aus, als ob bei Versionen vor 3.2 ein pures Renovieren nicht sauber funktioniert. Ein "Umzug" (also neuer Arktur und Transport der speziellen Einstellungen zur neuen Version) scheint gut zu funktionieren.

    • weitere Festplatte besorgen (mindestens 2 GB)
    • als 1. Festplatte einbauen (anstelle der bisherigen Platte)
    • Arktur 3.3pre11a installieren
    • alte Platte zusätzlich anschliessen (z.B. als Master am 2.Strang)
    • nach der Anleitung von Peter Somm die alten Daten übernehmen
    Zusätzlich sollten noch das eingespielt werden.
    3.2testxx Update von 3.2 nach 3.3p11a
    Zusätzlich sollten noch das nachinstalliert werden.
    "ups.tgz" und "mysql.tgz" überschreiben derzeit eventuelle Konfigurationsdateien - ich arbeite daran.
    Vorbereitet für Kernel 2.2.19
    3.3pre7 Update von 3.3p7 nach 3.3p11a
    Korrekturpaket mk-upage.zip

    Zusätzlich sollten noch das eingespielt werden.
    3.3pre10 Update von 3.3p10 nach 3.3p11a
    Korrekturpaket mk-upage.zip

    Zusätzlich sollten noch das eingespielt werden.
    3.3pre11 Update von 3.3p11 nach 3.3p11a
    Zusätzlich sollten noch das eingespielt werden.

    Beschreibung der Update-Pakete


  2. Update-Anleitungen

    Die oben aufgeführten Pakete werden wie ein Arktur-Update eingespielt; eine
    Anleitung liegt auch auf dem Server.

    Es ist sinnvoll, vorher ein Backup zu machen: Backup-Varianten (Reinhold Dorn)

    Manchmal ist es sinnvoll, den Server "neu aufzusetzen" (z.B. weil die alte Platte nicht reicht). Arktur 4.0 braucht mindestens 3 GB, Arktur 2.x und 3.x war noch nicht so gierig.
    Dann sollte der Server-Betreuer aber die Benutzerdaten (und vielleicht einige Systemdaten, wie z.B. Providerdaten und -Passwörter) komfortabel und risikoarm übernehmen können.

    1. Rüdiger Kukula

    2. Joachim Hänsel

    3. Karl-Ernst Gruhler
      • Kopie auf 2. Platte (26.06.2003)
      • automatisches Backup auf 2. Platte ([an error occurred while processing this directive])


    4. Peter Somm
      Das Skript getoldhdc ([an error occurred while processing this directive]) soll helfen, einen neuen Arktur aufzusetzen.
      Dabei sollen die wichtigsten Daten eines "alten" Arkturs mitgenommen werden können.
      Es funktioniert derzeit nur für Updates von 3.x, noch nicht für Updates von 4.x
      . Update von Version 3.x nach Version 4.x (Übernahme der Benutzerdaten) siehe Skript von ThomasLitsch

      Das Skript erledigt exakt folgende Aufgaben:
      • die Benutzer mit Unix-Passwörtern, Admin-Interface-Passwörtern und Samba-Passwörtern übernehmen
      • die Maschinenaccouts übernehmen
      • die Projektgruppen übernehmen und deren Daten kopieren
      • die Daten der Benutzer kopieren,
      • auf Wunsch die noch nicht abgeholten E-Mail kopieren
      • auf Wunsch die News kopieren
      Es ist also kein Mittel, um ein vollständiges Update zu machen (mit allen "persönlichen" Änderungen, die an Arktur vorgenommen worden sind...).
      Voraussetzungen sind:
      • Die alte Arktur-Festplatte ist eine IDE-Platte und liegt als Master am zweiten (secondary) IDE-Kanal (andernfalls Änderung im Skript bei Zeile 17).
      • Arktur ist neu istalliert worden mit gleichen sysadm- und root-Passwörtern wie der alte Arktur.
        Auch der Systemname (z.B. gs-waldhagen.gm.nw.schule.de) muss beibehalten werden.
      • Es sind keine weiteren Benutzer eingerichtet worden.
      • Das Skript getoldhdc wird im Wurzelverzeichnis ausgeführt
        als "root"
        	cd /
        	chown root.root getoldhdc
        	chmod 700 getoldhc
        	./getoldhdc
        	



letzte Änderung 20.11.2007
Haftungsausschluss, Impressum